Der Horla Vergrößern

Der Horla

9783865116574

Neuer Artikel

Guy de Maupassant
Der Horla
Phantastische Novellen
Taschenbuch
162 Seiten
Erschienen 2018

Mehr Infos

10,48 €

Mehr Infos

Maupassant gilt neben Stendhal, Balzac, Flaubert und Zola als einer der großen französischen Erzähler des 19. Jahrhunderts. Er ist auch einer der am häufigsten verfilmten Autoren. Guy de Maupassant wurde 1850 als Sohn einer lothringischen Adelsfamilie auf Schloß Miromesnil bei Dieppe geboren. Er studierte einige Zeit Jura in Paris, nahm am deutsch-französischen Krieg 1870-1871 teil und war ab 1871 Beamter in Pariser Ministerien, während er sich literarisch in verschiedenen Gattungen versuchte. Er traf Flaubert und Zola, die große Vorbilder für den jungen Schriftsteller waren. All dies ließ ihm noch Zeit für ein ausschweifendes Privatleben mit wechselnden Liebschaften, durch das er sich mit Syphilis infizierte. Diese damals unheilbare Krankheit, zunehmender Drogenkonsum und die Furcht wie sein Bruder Hervé wahnsinnig zu werden, verdüsterten seine späteren Lebensjahre. Der literarische Ausdruck dieser tiefdunklen Stimmung ist die Novelle »Der Horla«, eine der besten Schauergeschichten, die je geschrieben wurde. Maupassant starb 1893, erst 42 Jahre alt, in geistiger Umnachtung in einer Heilanstalt in Paris.

Dieser Band enthält außer der titelgebenden Geschichte dreizehn weitere meisterhafte unheimliche Novellen. Die deutsche Übersetzung schrieb Georg Freiherrn von Ompteda
im Jahr 1905.