Hirschfeld, Magnus / Linsert, Richard - Liebesmittel

gb-oop-liebesmittel

Neuer Artikel

out-of-print Edition

Die Gutenberg-DE out-of-print Editionen enthalten Abbildungen der originalen Buchseiten von Werken, die nicht mehr oder nur noch sehr teuer im Antiquariat zu erhalten sind. Ein Beispiel für eine out-of-print Edition können Sie sich hier ansehen.

Mehr Infos

9,95 € inkl. MwSt.

Technische Daten

Datenträger:CD-ROM

Mehr Infos

»Der Versuch einer systematischen Darstellung der geschlechtlichen Reizmittel, den wir hiermit der Öffentlichkeit übergeben, macht keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir haben uns freilich bemüht, das in der Literatur zahlreich verstreute Material über die Aphrodisiaca und ihre Anwendung zu sichten und zu ordnen; wir haben uns auch angelegen sein lassen, die Erfahrungen einer langjährigen Praxis auf sexualwissenschaftlichem Gebiete zu verwerten«, schreiben Magnus Hirschfeld und Richard Linsert 1929. Ihr Lexikon versammelt Liebes- und Verhütungsmittel von A-Z. Der Arzt und Sexualwissenschaftler Hirschfeld (1868-1935) war Gründer des Instituts für Sexualwissenschaft in Berlin, an dem auch der Sexualreformer Linsert (1899-1933) wirkte. Das Lexikon ist mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotografien, Illustrationen und farbigen Tafelbildern der Erotica-Sammlung des Instituts für Sexualwissenschaft bebildert.

Dem Reprint der »Liebesmittel« liegt die zweite Auflage aus dem Jahr 1930 zugrunde (Schrift: Antiqua, Seitenzahl: 394, mit zahlreichen großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien, Illustrationen und farbigen Tafelbildern, Berlin 1930). Die CD-ROM ist der »Bibliothek der Sexualwissenschaft« (Verlag Hille & Partner, Projekt Gutenberg-DE, DVD-ROM) entnommen.